Alfred Delp

*15.09.1907   † 02.02.1945

Alfred Delp wurde am 15. September 1907 in Lampertheim geboren.

Er besuchte zwar die evangelische Volksschule, wurde aber von der Mutter immer mit in die katholische Kirche genommen. Dem dortigen Pfarrer fiel der bewusste Glauben des Jungen auf. Er setzte sich für die Aufnahme des Jungen in das bischöfliche Konvikt in Dieburg ein. Dort machte Delp sein Abitur.

Im Frühjahr 1926 trat Delp in den Jesuitenorden ein und erfuhr dort die Priesterweihe.

Im Jahr 1944 wurde er von der Gestapo verhaftet. Es soll ein Treffen zwischen Claus von Stauffenberg und ihm gegeben haben. Alfred Delp musste sich im Gefängnis vielen Verhören unterziehen.

Am 11. Januar 1945 wurde er wegen Hoch-und Landesverrats zum Tode verurteilt.

Am 2. Februar 1945 wurde er hingerichtet.

 

 

Diese Informationen wurden dem Artikel „Wahre Nächstenliebe gelebt“ der Rhein Main Presse vom 31. Januar 2015 entnommen.