Die Kooperationspartner der ADS

Die Alfred-Delp-Schule bietet nach dem regulären Unterricht ein breites AG-Angebot und führt über die vier Schuljahrgänge verteilt regelmäßig wiederkehrende Projekte durch. Für beides ist sie angewiesen auf professionelle Unterstützung und Mitgestaltung von außerschulischen Einrichtungen, Anbietern und Vereinen.

Kindertagesstätte St. Margareta/Froschhausen

Der Übergang der Kinder vom Kindergarten in die Schule wird lange und intensiv vorbereitet. Die Mitarbeiterinnen der benachbarten KiTa St. Margareta beteiligen sich in Vorbereitung und Durchführung am ersten Elternabend für die angehenden Schulkinder, der in der Regel im November in der Alfred-Delp-Schule stattfindet. Erläutert werden an diesem Abend die „Kriterien von Schulfähigkeit“, also die Kompetenzen, die ein Kind mitbringen sollte, wenn es in die Schule kommt. Die Eltern werden sowohl dahingehend beraten, wie sie bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern und üben können, als auch davor gewarnt, ihr Kind im Wettstreit mit anderen Kindern mit „Kompetenztrainings“ zu überfordern. Hier ziehen Kindergarten und Grundschule schon immer an einem Strang und versuchen, den angehenden Schulkindern den für sie besten Start in die Schulzeit zu ermöglichen.
Dazu gehört auch, dass die gegenwärtige 1.Klasse der Schule gemeinsam mit der letzten „Drachengruppe“ des Kindergartens ein- bis mehrtägige Projekte zu einem gemeinsam vereinbarten Thema durchführt.
(Leider gelingt es uns organisatorisch bisher noch nicht, Kinder anderer KiTas in diese Projekte einzubinden, das ist aber künftig angedacht.)

 

Musikwerkstatt Mainhausen und TGS Musikwerkstatt

Zum kommenden Schuljahr 2016/17 wird die langjährige Zusammenarbeit der Alfred-Delp-Schule mit der Musikwerkstatt Mainhausen durch das HKM (Hess. Kultusministerium) finanziell für die kommenden drei Jahre unterstützt. Das bedeutet, dass die Instrumenten-AGs (Gitarre, Holzbläser, evtl. Blechbläser und Schlagwerk) für die Familien deutlich günstiger angeboten werden können (15 Euro/Monat statt 25 Euro/Monat) und dass für die 1. und 2. Klasse eine zusätzliche Musikstunde pro Woche stattfinden kann, die von einem Mitarbeiter der Musikschule in Kooperation mit der schulischen Musiklehrkraft unterrichtet wird. Für die Zukunft geplant ist ein schuleigenes kleines Ensemble in der 4.Klasse. Eine kurze Kostprobe von einem Auftritt in der Schulturnhalle gibt es hier.

.

 

Feuerwehr Seligenstadt/Froschhausen

Im 3. Schuljahr kommt die Feuerwehr zu uns in die Schule. Sie berichtet den Kindern von ihrer Arbeit, erklärt Gefahrenquellen, aus denen Brände und Verbrennungen hervorgehen können und trainiert mit den Kindern die Kontaktaufnahme zur Feuerwehr, wenn es brennt. Manche Kinder unserer Schule arbeiten schon aktiv bei der Jugendfeuerwehr mit. Die Schule stellt bei Bedarf Räumlichkeiten für Übungszwecke zur Verfügung. Die Lehrkräfte werden regelmäßig im Brandschutz und im Gebrauch des Feuerlöschers von der Seligenstädter Feuerwehr geschult.

 

Die Polizei Seligenstadt und des Kreises Offenbach

Jedes Jahr übt die Seligenstädter Polizei mit unseren Erstklässern den „sicheren Schulweg“. In der 4. Klasse trainieren Kollegen der Polizei Offenbach die korrekten Regeln und das Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr, insbesondere beim Fahrradfahren, zunächst im Schonraum des Schulhofs, dann auch auf der Straße. Die Schulkinder legen eine Fahrradprüfung ab und dürfen ab diesem Zeitpunkt mit dem Fahrrad zur Schule kommen.

 

Theaterfestival „Starke Stücke“

Seit einigen Jahren besucht unsere Schule das jährlich im Frühjahr stattfindende „Starke Stücke-Theaterfestival“. Bei diesem internationalen Theaterfestival treten Künstler aus aller Welt auf vielen kleinen Bühnen der Region mit außergewöhnlichen Theaterstücken auf. Zu den Theaterstücken kann jeweils ein vorbereitender und nachbereitender Theater-Workshop gebucht werden, bei dem die Kinder durch eigene spielerische Experimente dem jeweiligen Theaterstück näher kommen. Schon zweimal wurde von der Workshop-Arbeit in den Gruppen unserer Schule ein Film gedreht. Mittlerweile ist das Theaterprojekt mit Theaterbesuch fester Bestandteil der Lerninhalte der 3. Klasse. In diesem Zusammenhang unterstützen uns die Theaterpädagogen des Festivals an zusätzlichen Trainingstagen bei der Vorbereitung des Einschulungstheaterstücks.

 

Jugendzahnärztlicher Dienst

Im Laufe der 1. Klasse wird im Rahmen eines Elternabends zum Thema „Zuckerfreier Vormittag“ ein Mitarbeiter des jugendzahnärztlichen Dienstes als Referent eingeladen. Außerdem unterstützt diese Dienststelle unsere Kinder beim Erwerb des Ernährungsführerscheins in der 3. Klasse. Die Mitarbeiterin bereitet in Absprache mit der Lehrkraft verschiedene Versuche und Vorträge vor, mit denen Kinder erkennen können, wie wichtig und lecker gesunde Ernährung ist und wie man beim Einkaufen öfter durch Farbe, Verpackung, geschickte Werbung und zu klein geschriebene Inhaltsstofflisten hinters Licht geführt wird.

 

Gesangverein “Liederfreund”

Seit dem Schuljahr 2015/16 findet an der der Alfred-Delp-Schule eine Chor-AG statt, die von der Chorleiterin des ortsansässigen Gesangsvereins „Liederfreund“ geleitet wird. Im Chor singen Kinder der 1. bis zur 4. Klasse gemeinsam und bereiten sich auf das jährlich in Froschhausen im Bürgerhaus stattfindende Musical des Liederfreundes vor. Auch ein Gruppe des Kindergartens übt in der Schule.

 

CONVA Sicherheitstraining

Alle drei bis vier Jahre laden wir die Kollegen eines Dienstleisters (Polizisten, Psychologen, Sozialarbeiter) im Bereich Sicherheits- und Selbstverteidigungstraining zu uns an die Schule ein. Dieser Drei-Tages-Workshop für Kind mit Eltern findet immer an Wochenenden statt, ist für die Familien freiwillig und nicht ganz billig, aber sehr effektiv und so gut besucht, dass in der Regel in dem Jahr sogar zwei Wochenenden angeboten werden müssen. Die Kinder und deren Eltern begegnen in diesem Training verschiedenen Situationen, verpackt und gespielt in Geschichten, in denen Kindern Gefahr droht oder drohen kann: ältere Schüler erpressen einen jüngeren Schüler in der Schule, ein Onkel kommt einem Kind körperlich zu nahe, ein Mann lockt ein Kind auf der Straße zu sich oder er fährt mit dem Auto nebenher, ein Sporttrainer will ein Kind nach dem Training nach Hause fahren. Ganz wichtig, auch in der Sicherheits- und Selbstständigkeitserziehung der Alfred-Delp-Schule, ist es beim Training, den Kindern keine Angst zu machen und sie nicht zu verunsichern, sondern im Gegenteil, sie stark zu machen dafür, wie man sich in Gefahrensituationen oder Momentenmit „komischen Bauchgefühl“ helfen kann. Oberstes Ziel ist es, Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und Selbstvertrauen zu stärken und ein vertrauensvolles Verhältnis zu potentiellen Helfern (Eltern, Freunden, Lehrern, verwandten….) zu entwickeln.

 

Don-Bosco-Schule Seligenstadt – Dezentrale Schule Dietzenbach – Korczak-Schule Langen

Die Don-Bosco-Schule/Seligenstadt ist als Beratungs- und Förderzentrum (BFZ) immer für unsere Schule zuständig, wenn unseren Kollegen Kinder auffallen, denen das Lernen schwerfällt, die in bestimmten Situationen Schwierigkeiten aufweisen, die einer besonderen und intensiveren Diagnostik und Beratung von Lehren und Familien bedürfen. Die Don-Bosco-Schule betreut in unserer Schule inklusiv beschulte Kinder im Bereich Lernen, die Kollegen der Korczak-Schule werden eingeschaltet, wenn sich bei Kindern ein Förderbedarf geistige Entwicklung abzeichnet, die Lehrkräfte der Dezentralen Schule kümmern sich um Schülerinnen und Schüler, die emotionale und soziale Schwierigkeiten haben. Mit den Kollegen und den Leitungen der drei Schulen arbeiten wir sehr eng zusammen, erstellen Förderpläne, entwickeln Fördermöglichkeiten gemeinsam, beraten Eltern und Kinder. Nur so ist eine erfolgversprechende Entwicklung der betroffenen Kinder möglich.

 

Förderverein

Die Nachmittagsbetreuung unseres Fördervereins übernimmt einen Teil unserer Schulkinder nach Schulschluss in seine Obhut, sorgt für Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung, organisiert gemeinsam mit der Schule die Teilnahme an AGs und Nachmittagsangeboten. Wir teilen uns nicht nur die Kinder, sondern auch die Räumlichkeiten und Materialien und – ganz wichtig – die pädagogischen Leitideen, unter denen wir hier in der Alfred-Delp-Schule zusammenleben. Der Förderverein unterstützt unsere Schule finanziell, indem er jährlich einen Betrag an die Schule weiterleitet, damit bestimmte Anschaffungen, z.B. Spielgeräte, Unterrichtsmaterial,… getätigt werden können. In diesem Jahr wir mit dem Geld die Kooperation Schule und Musikschule unterstützt.

 

Sport

Auch auf schulsportlicher Ebene gibt es seit vielen Jahren feste Kooperationen mit außerschulischen Institutionen.
So kooperiert unsere Schule seit mehr als 10 Jahren mit dem örtlichen Tennisverein. Dieser besucht uns jährlich einmal mit einem Trainerteam und bietet den Kindern der ersten Klassen ein Schnuppertraining auf dem Schulhof an. Dieses ist bei unseren ABC-Schützen stets sehr beliebt und manch ein Kind unserer Schule fand so den Weg in den Tennisverein Froschhausen.

Aber auch außerhalb des Ortsteils kooperieren wir auf sportlicher Ebene. Seit langem pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit der LG Seligenstadt. Hier nehmen unsere Schülerinnen und Schüler einer jeden Jahrgangsstufe an der alljährlichen Schülerolympiade und dem Schulvergleichswettkampf teil. Nicht nur, dass wir hierbei des öfteren sehr gute Platzierungen als Schule erreichten, sondern es gelang der LG und uns auf Grund der Kooperation auch, mehreren Leichtathletiktalenten unserer Schule den Weg für einen außergewöhnlichen sportlichen Werdegang zu ebnen.

Viele Jahre boten wir unter der Schirmherrschaft der TGS Seligenstadt ein Basketballtraining in unserer schuleigenen Turnhalle an. Leider ruht diese Zusammenarbeit momentan. Wir hoffen aber auf eine baldige Wiederbelebung dieser Zusammenarbeit.

Auch im Yoga fand unsere Schule eine Kooperationspartnerin. Frau Koch bietet momentan kostenpflichtig eine Yoga-AG an, welche Zuspruch durch einige Kinder unserer Schule erfährt.

Neu ist seit diesem Jahr, dass wir näher mit der örtlichen TuS Froschhausen zusammenarbeiten möchten. In Person von Lukas Knedlik soll im Rahmen der allgemeinen Sport-AG auch zukünftig eine Fußball-AG angeboten werden. Voraussetzung hierfür ist eine gültige Trainerlizenz. Diese legt Lukas Knedlik momentan ab.